Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 21.11.2016 18:30 Uhr

Gesellschaft/Kinderrechte/Mennel/Wiesflecker

Bewusstsein für die Rechte von Kindern und Jugendlichen stärken

Überreichung des 6. Vorarlberger Kinderrechtepreises durch LR Mennel im Landhaus

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg und die Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes haben am Montag, 21. November, im Landhaus den 6. Vorarlberger Kinderrechtepreis vergeben. Insgesamt acht Projekte in vier Kategorien wurden ausgezeichnet. "Kinder haben in unserem Land ein Recht darauf, angemessen versorgt, gefördert und geschützt zu werden. Mit diesem Preis wollen wir dafür das Bewusstsein schaffen und stärken und besondere Projekte vor den Vorhang holen", sagte Landesrätin Bernadette Mennel.

Kinderrechte sind speziell auf Kinder und Jugendliche angepasste Menschenrechte. Sie sollen Kindern und Jugendlichen ein Leben in Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit sichern. Im Rahmen der UN-Kinderrechtskonvention bekannten sich die Regierungen fast aller Staaten der Welt dazu, dass Kinder und Jugendliche bestimmte Rechte haben und verpflichten sich, diese Rechte umzusetzen und dafür zu sorgen, dass sie eingehalten werden. Die Konvention wurde im November 1989 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet und feiert heuer ihr 25-jähriges Bestehen.

   In vier Kategorien wurden insgesamt 47 Projekte eingereicht, die alle in direktem Zusammenhang mit einem oder mehreren Kinderrechten stehen. "Der Blick auf diese innovativen Projekte zeigt, dass es ein großes Anliegen der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ist, unser Land zu einer besonders kinderfreundlichen Region zu machen", zeigte sich auch Landesrätin Katharina Wiesflecker beeindruckt. Eine Jury, bestehend aus neun Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren und zwei Erwachsenen, haben die Preisträger nach unterschiedlichen Kriterien ausgewählt. Der Kinderrechtepreis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert.

Die Preisträger 2016

Kategorie Gemeinden und Städte
- Heißluftballone zum Thema Flucht – Gemeinde Satteins
- Kindersprechstunde im Rathaus Dornbirn – Stadt Dornbirn

Kategorie Spielgruppen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen
-  Quasselhausen – Volksschule Feldkirch Tisis
-  Zeichen des Willkommens – Musikmittelschule Thüringen

Kategorie Private Initiativen (ehrenamtliches Engagement)
- Harder Salamander / Umweltgruppe – Heidi Krischke-Blum
- Kleine Köche – große Töpfe: Doren / genießt – Guido Flatz

Kategorie Vereine und Institutionen:
- Mensch – Offene Jugendarbeit Hohenems
- On the road – Walktanztheater

Weitere Informationen unter www.vorarlberg.at/kinderindiemitte  

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang