Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 2.2.2017 16:00 Uhr

Wirtschaft/Verkehr/Innovation/Wallner/Leichtfried

LH Wallner: Vorarlbergs Wirtschaft ist international konkurrenzfähig

Landeshauptmann besuchte mit Bundesminister Leichtfried Gebrüder Weiss in Lauterach

Lauterach (VLK) – Gemeinsam mit Jörg Leichtfried, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, hat Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstag (2. Februar) das Head Office des internationalen Transport- und Logistikunternehmens Gebrüder Weiss in Lauterach besucht. Von der hohen Innovationskraft des Betriebs zeigten sich beide beeindruckt. Landeshauptmann Wallner würdigte die starke Verbundenheit des Unternehmens mit der Region.

"Familienbetriebe mit hohem Standortbewusstsein, global ausgerichtet und hochinnovativ – dieses kennzeichnende Erfolgsmuster macht Vorarlbergs Wirtschaft international konkurrenzfähig und erfolgreich", unterstrich Landeshauptmann Wallner beim gemeinsamen Rundgang am Betriebsgelände mit den Vorstandsmitgliedern Wolfram und Heinz Senger-Weiss.

   Gebrüder Weiss zählt zu den führenden Transport-und Logistikunternehmen Europas. Als Full-Service-Logistiker bietet das Unternehmen seinen Kunden Logistiklösungen für die gesamte Supply-Chain. Speziell für die Branchen High-Tech und Automotive sowie im Bereich der Konsum- und Markenartikel hat Gebrüder Weiss zuletzt sein Leistungsspektrum weiterentwickelt. Mit seinen Home Delivery-Services
GW pro.line home (B2C) avancierte der Transportexperte 2016 zum österreichischen Marktführer. Dem stetig wachsenden Onlinegeschäft begenete der Logistiker zudem mit der Ausweitung seiner eFulfillment-Lösungen auf verschiedene Länder Mittel- und Osteuropas.

   Insgesamt beschäftigt das in 28 Ländern tätige "orange Netzwerk" rund 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Vorarlberg arbeiten für Gebrüder Weiss mehr als 1.000 Menschen. Landeshauptmann Wallner machte auf das große Engagement aufmerksam, das vom Unternehmen in Sachen Lehrlingsausbildung an den Tag gelegt wird. Von den 211 Lehrlingen, die in Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgebildet werden, kommen 54 aus Vorarlberg. Seit etlichen Jahren zählt das Unternehmen zu den "ausgezeichneten Lehrbetrieben" des Landes Vorarlberg. 2015 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,28 Milliarden Euro.

Modernste Infrastruktur

  
Der Firmenhauptsitz in Lauterach wurde im Oktober 2015 nach einer umfassenden Neugestaltung offiziell eröffnet. Mit dem modernen Gebäude, das nach höchsten ergonomischen wie ökologischen Richtlinien geplant wurde, unterstreicht Gebrüder Weiss seine Attraktivität als einer der größten Arbeitgeber in der Region. Der Bezug erfolgte bereits im Juli 2014. Die gesamten Bauarbeiten am Standort hatten etwa zweieinhalb Jahre gedauert und wurden Ende September 2015 abgeschlossen.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang