Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 3.3.2017 13:54 Uhr

Soziales/Frauen/Beruf/Wiesflecker

Auftaktveranstaltung "frühstück:wiedereinstieg" rund um den internationalen Frauentag

LR Wiesflecker: Müssen weiterhin wachrütteln

Bregenz (VLK) – Der internationale Frauentag wird am 8. März gefeiert. Begleitend dazu findet ein Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Akteurinnen und an unterschiedlichen Plätzen statt. "Wir müssen weiterhin wachrütteln und sensibilisieren, wenn es um die Rechte von Frauen geht", betont Frauenlandesrätin Katharina Wiesflecker: "Unabhängig davon ob es um gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit, um eine gesetzliche Frauenquote, um einen Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung oder Betreuungspflichten in der Pflege geht, Frauen dürfen hier nicht hintan gestellt werden," resümiert die Landesrätin.

Der Auftakt dazu fand am 3. März im Rahmen des  "frühstück:wiedereinstieg" statt. Fast 90 Frauen kamen am Freitag nach Feldkirch in die Räumlichkeiten der Arbeiterkammer, um sich an den verschiedenen Info-Ständen zum Wiedereinstieg beraten zu lassen und sich mit anderen Frauen über ihre Situation austauschen. Das Land Vorarlberg war bei der Veranstaltung mit Leitfäden und Broschüren präsent (Cleveren Seiten, Leitfaden  Karenz, Leitfaden Alleinerziehende, Wertschätze, if:faktum etc.).

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung, betonte Landesrätin Katharina Wiesflecker bei der Eröffnung: "Der berufliche Wiedereinstieg bedeutet eine große Umstellung, vor allem auch eine Neuorganisation des Familienlebens. Das erfordert eine gezielte und möglichst längerfristige Vorbereitung. Es ergeben sich viele Fragen, daher ist es wichtig alle Informationen auf allen Ebenen einholen. Insbesondere steht dabei auch das Thema leistbaren Kinderbetreuung im Vordergrund."

   Das Land wartet dafür mit einer Reihe von Angeboten auf, so Wiesflecker. Der Family Point unterstützt Wiedereinsteigende bei der Suche nach der passenden Kinderbetreuung, auch die Broschüre "Clevere Seiten" ist eine gute Unterstützung. Das FrauenInformationszentrum FEMAIL informiert ebenfalls rund um den Wiedereinstieg. Weiters unterstützt das Land Vorarlberg das Projekt "karenz:aktiv" und ist auch          aktiv in der Beratung von Unternehmen für eine familienfreundliche Personalkultur. Die Auszeichnung "familienfreundlicher Betrieb" wird im nächsten Jahr wieder vergeben. 

   Landesrätin Wiesflecker hob die enge Vernetzung zwischen AMS, AK, ÖGB und Referat für Frauen und Gleichstellung hervor. Aus der guten Zusammenarbeit dieser Stellen sind viele gemeinsame Maßnahmen hervorgegangen, z.B. der Finanzkompass, der Leitfaden für Alleinerziehende, der Gleichstellungsbericht und auch das Frühstück:wiedereinstieg. Der Leitfaden für Karenzierte wird derzeit aufgrund der neuen gesetzlichen Lage aktualisiert.

Fact-Box – rund um den 8. März 2017:

-           3.3.      frühstück: wiedereinstieg, ak

-           5.3.      Außerordentliche Frauenreferentinnenkonferenz in Linz, mit den Themen: Gesetzliche Frauenquote, Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung, Mindestlohn, Einkommensunterschiede

-           8.3.      Internationaler Frauentag, Ausstellung Amazone im Landtagsfoyer - Thema (Frauen)Armut

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang