Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 5.5.2017 9:40 Uhr

Kultur/Literatur/Lesung

"Tausendundeine Nacht" in neuer Übersetzung

Literaturveranstaltung des Felder-Archivs am 10. Mai in Bregenz – Eintritt frei

Bregenz (VLK) – Eine der berühmtesten Märchensammlungen wird in der Reihe "Weltliteratur – neu übersetzt" des Franz-Michael-Felder-Archivs am Mittwoch, 10. Mai, ab 20.00 Uhr im Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz präsentiert: "Tausendundeine Nacht. Das glückliche Ende", vorgestellt und musikalisch umrahmt von der Orientalistin Claudia Ott. Der Eintritt ist frei.

"Wenn die Orientalistin Claudia Ott jetzt 'Tausendundeine Nacht: Das glückliche Ende' in einer fulminanten Übersetzung präsentiert, darf das durchaus als Sensation und literarhistorischer Meilenstein gefeiert werden […] In einer Zeit, in der die islamische Welt als ein einziger Hort von Gewalt, Extremismus und Chaos erscheint, wirkt die Wiederentdeckung einer der ältesten Fassungen der Sammlung fast selbst wie ein Märchen aus 'Tausendundeiner Nacht'." (Welt am Sonntag, 8. März 2016)

   Claudia Ott (geboren 1968) ist Arabistin, Musikerin und Übersetzerin. Studium in Jerusalem und Tübingen, Promotion mit einer Arbeit über arabische Epik, seit 2013 Mitarbeiterin an der Universität Göttingen. Übersetzungen: "Tausendundeine Nacht" 2004, 11. Aufl. 2011;  CD "Tausendundeine Nacht – das Lesekonzert" 2005; "Gold auf Lapislazuli. Die 100 schönsten Liebesgedichte des Orients" 2008  u. a.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang