Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 6.7.2017 11:39 Uhr

Finanzen/Sport/Gymnaestrada/Wallner/Sonderegger

Gymnaestrada-Aktion: Gastgeber-Brotlaibe für Sonderegger und Wallner

Hauptverantwortliche aus dem OK-Team überreichten schmackhafte Köstlichkeiten von Vorarlbergs Bäckereien an Landtagspräsident und Landeshauptmann

Bregenz (VLK) – Schon in zwei Jahren wird Vorarlberg erneut Austragungsort der Weltgymnaestrada sein. Einen sympathischen Schatten wirft die Großveranstaltung bereits heute voraus. Um Turnerinnen und Turnern aus ärmeren Ländern die Teilnahme am Event zu ermöglichen, verkaufen Vorarlberger Bäckereien sogenannte Gastgeber-Brotlaibe. Dabei fließen 50 Cent pro abgesetztem Laib in eine Sozialaktion. Am Donnerstag (6. Juli) haben die Hauptverantwortlichen aus dem Gymnaestrada-OK-Team Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landeshauptmann Markus Wallner eine Brot-Kostprobe überreicht.

Von einer "großartigen Initiative" sprachen Sonderegger und Wallner bei der Verkostung der schmackhaften Gastgeber-Brotlaibe. Die Aktion würde dem Anspruch der größten Breitensportveranstaltung im Turnsport auf ganzer Linie entsprechen, sagte Wallner: "Es wird sichtbar, dass es Vorarlberg mit dem Gymnaestrada-Motto 'Come together. Show your colours' ernst meint". "Schon im Vorfeld wird die Gastlichkeit Vorarlbergs auf beeindruckende Weise deutlich", ergänzte Sonderegger. Den Initiatoren und allen Mitwirkenden der Aktion sprachen Wallner und Sonderegger ihren Dank aus.

Sympathische Sozialaktion

  
Während auf Veranstalterseite finanziell alles auf Schiene ist, stellt die Teilnahme an der Großveranstaltung für Turnerinnen und Turnern aus ärmeren Ländern durchaus eine beachtliche finanzielle Herausforderung dar. Um diesen Turnerinnen und Turnern dennoch eine Teilnahme zu ermöglichen und das Starterfeld möglichst vielfältig und bunt zu gestalten, wurde das Rainbow-Projekt ins Leben gerufen.

   Fünf heimische Bäckereien haben unter der Schirmherrschaft der Bäckerinnung ein eigenes Brot – den Gastgeber-Laib – kreiert. Inzwischen backen 30 Bäckereien nach dem eigens entwickelten Gymnaestrada-Rezept Gastgeber-Laibe. Die Laibe können an insgesamt 126 Verkaufsstellen erworben werden. "Beim Brotkaufen Gutes tun und Sportlerinnen und Sportler unterstützen. Darum geht’s", erläuterten Marie Louise Hinterauer, Stadträtin von Dornbirn und Präsidentin des Gymnaestrada-OK-Teams, Turnerschafts-Präsidentin Monika Reis und Gymnaestrada 2019-Geschäftsführer Erwin Reis bei der Präsentation im Landhaus. Bis dato (in drei Monaten) wurden die Gastgeber-Laibe bereits über 34.000 Mal verkauft. Damit liegen schon über 17.000 Euro im Rainbowtopf. Die Aktion hat bis jetzt alle Erwartungen übertroffen, sagte Präsidentin Hinterauer.

   Zum zweiten Mal nach 2007 ist Vorarlberg vom 7. bis 13. Juli 2019 Austragungsort der Weltgymnaestrada. Mehr als 20.000 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Betreuerstäben aus über 60 Nationen werden zum größten Breitensportfestival der Welt im Ländle erwartet.

   Weiterführende Informationen zur Weltgymnaestrada 2019 in Vorarlberg finden sich im Internet unter: www.wg2019.at.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang