Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 16.7.2017 8:30 Uhr

Kultur/Kunsthaus Bregenz/Wallner/Bernhard

LH Wallner: "Kunsthaus blickt auf lange Erfolgsgeschichte zurück"

Der Landeshauptmann gratulierte dem Kunsthaus Bregenz zum 20-jährigen Bestehen

Bregenz (VLK) – Mit einem bunten Festakt feierte das Kunsthaus Bregenz (KUB) am Samstag (15. Juli) sein 20-jähriges Bestehen. Landeshauptmann Markus Wallner und Kulturlandesrat Christian Bernhard überbrachten gemeinsam die Glückwünsche des Landes. "In den vergangenen zwanzig Jahren ist das Kunsthaus Bregenz zu einem festen Bestandteil der Vorarlberger Kunst- und Kulturszene avanciert und kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken", hielt Wallner fest.

Seit der Eröffnung im Jahr 1997 bereichert das Who-is-Who der Gegenwartskunst auf rund 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Kulturszene Vorarlbergs und testet nicht nur die Belastungsgrenzen des Bauwerks sondern auch die von jährlich rund 50.000 Besucherinnen und Besuchern. Landesrat Bernhard würdigte die engagierte Kulturarbeit des Kunsthauses: "In den vergangenen 20 Jahren hat das Kunsthaus Bregenz mit einer eindrucksvollen Ausstellungsserie immer wieder für Highlights in der Kunstszene gesorgt".

Wichtige Kulturinstitution im Land

  
Als Schaufenster und auch als Schauplatz österreichischer und internationaler Gegenwartskunst spricht das Kunsthaus Bregenz viele verschiedene Publikumsschichten aus aller Welt an und lockt sie nach Vorarlberg. "Somit leistet es einen unverzichtbaren Beitrag für den Tourismus und sorgt dadurch vor allem für einen kräftigen Konjunkturschub in unserer Wirtschaft", führte der Landeshauptmann aus.

Land bleibt verlässlicher Partner

  
"Das Land hat ein großes Interesse daran, Kunst und Kunstschaffende zu fördern, um dadurch in Vorarlberg einen kulturellen Nährboden unter besten Bedingungen zu erhalten. Damit in diesem eine Vielzahl kleiner wie großer Kulturinitiativen gedeihen kann, wird das Land auch in Zukunft verlässlicher Partner der Kulturinstitutionen bleiben", versicherte Wallner abschließend.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang