Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 22.7.2017 9:00 Uhr

Sicherheit/Wasser/Wallner/Schwärzler

LH Wallner: "Investitionen in Schutz von Bevölkerung und Lebensraum"

Land gibt neuerlich knapp 300.000 Euro für vier Schutzprojekte im ländlichen Raum frei

Tschagguns/Mittelberg/Bürserberg/Silbertal (VLK) – Für die Umsetzung von erforderlichen Maßnahmen zum Schutz vor Naturgefahren arbeiten Land, Gemeinden und Bund intensiv zusammen. Für die Realisierung von vier Schutzprojekten mit einem Gesamtkostenvolumen von rund 1,3 Millionen Euro hat die Landesregierung erneut knapp 300.000 Euro freigegeben, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und der zuständige Landesrat Erich Schwärzler. "Ziel ist ein möglichst hohes Maß an Sicherheit für die Bevölkerung und den Lebensraum", so Wallner.

Das kostenintensivste Projekt ist in der Gemeinde Tschagguns vorgesehen. Im Zentrum steht die Sicherung des Bitschweiltobels. Bereits früher wurde ein Geschiebe-Auffangdamm errichtet. Jetzt werden ein Hochwasserrückhaltebecken sowie eine neue Ausleitung gebaut, um einen geregelten Wasserabfluss zu gewährleisten. Bund, Land und Gemeinde investieren in Summe 660.000 Euro, das Land stemmt davon mehr als 130.000 Euro. In Mittelberg wird eine vorhandene Geschiebesperre am Zwerenbach erneuert und eine neue Geschiebevorsperre errichtet. Von Landesseite werden rund 94.000 Euro bereitgestellt. Zu den aktuell unterstützten Projekten zählt auch der Mühlebach in Bürserberg. Dort wird um 190.000 Euro eine beschädigte Wildbachsperre saniert. Der bewilligte Landesbeitrag beläuft sich auf 38.000 Euro. In Silbertal soll im Ortsteil Schrofamühli der Hang gesichert werden. Insgesamt werden 82.000 Euro investiert, der Landesanteil liegt bei knapp 28.000 Euro.

Schutz für Bevölkerung und Lebensraum

  
Bei diesen wichtigen Investitionen gehe es in erster Linie um den Schutz der vor Ort lebenden Bevölkerung und ihren Lebensraum, führt der Landeshauptmann aus. Gleichzeitig werden mit der finanziellen Unterstützung des Landes aber auch die Gemeindekassen entlastet. Die Ausgaben in die vielfältigen Schutzprojekte seien unverzichtbar, ergänzt Landesrat Schwärzler. "Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Der Schutz von Siedlungsräumen, Verkehrswegen und der betrieblichen Infrastruktur zählt deshalb zu unseren wichtigsten Aufgaben", so Schwärzler.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang