Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 18.8.2017 17:05 Uhr

Politik/Wahlen/Nationalratswahl

Nationalratswahl in Vorarlberg: Wahlvorschlag von 13 Parteien

Ende der Einreichfrist für Landeswahlvorschläge

Bregenz (VLK) – In Vorarlberg haben 13 wahlwerbende Parteien einen Landesvorschlag eingereicht, teilt die Landeswahlbehörde mit. Die Frist hiefür endete am Freitag, 18. August 2017 um 17.00 Uhr.

In Vorarlberg kandidieren voraussichtlich folgende wahlwerbende Parteien:

-    Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)
-    Liste Sebastian Kurz – die neue Volkspartei (ÖVP)
-    Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
-    Die Grünen - Die Grüne Alternative (GRÜNE)
-    NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung (NEOS)
-    Liste Peter Pilz (PILZ)
-    Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt (GILT)
-    Freie Liste Österreichs & FPS Liste Dr. Karl Schnell (FLÖ)
-    Kommunistische Partei Österreichs und Plattform Plus – offene Liste (KPÖ)
-    Männerpartei – für ein faires Miteinander (M)
-    NBZ – Neue Bewegung für die Zukunft (NBZ)
-    Christliche Partei Österreichs (CPÖ)
-    Die Weissen – Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in Österreich. Die Volksbewegung. (WEIßE)

   Die formale Entscheidung über die Abschließung der Landeswahlvorschläge fällt in der Sitzung der Landeswahlbehörde am Donnerstag, den 24. August 2017.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang