Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 30.9.2017 12:00 Uhr

Wirtschaft/Unternehmen/Wallner

LH Wallner: "Unsere Lehrlinge sind Vorarlbergs Fachkräfte von morgen"

Landeshauptmann betonte bei Eröffnung des neuen Hauptquartiers von z-werkzeugbau die Bedeutung einer hochwertigen Lehrlingsausbildung

Dornbirn (VLK) – "Vorarlberg ist das Land der Fachkräfte. Damit dieser Trumpf weiter erfolgreich gespielt werden kann, investiert das Land konsequent in Bildung, Ausbildung und Qualifikation". Das betonte Landeshauptmann Markus Wallner am Samstag (30. September) bei der Eröffnung des neuen Hauptquartiers von z-werkzeugbau im Dornbirner Betriebsgebiet Pfeller. Am modernen Neubau wurde ein Jahr lang gearbeitet, rund 18 Millionen Euro sind in den Bau und die Maschinenausstattung investiert worden. Wallner dankte den Verantwortlichen für das klare Bekenntnis zum Produktions- und Wirtschaftsstandort Vorarlberg.

Aktuell beschäftigt das innovative Hightechunternehmen z-werkzeugbau 180 Mitarbeitende, darunter sind 25 Lehrlinge. Für sie ist im modernen Neubau eigens ein Ausbildungszentrum eingerichtet worden. Für das besondere Engagement bei der Fachkräfte-Sicherung sprach der Landeshauptmann dem Unternehmen seinen Dank aus: "Die Konkurrenzfähigkeit Vorarlbergs beruht maßgeblich auf gut qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Indem unsere Unternehmen der Lehrlingsausbildung einen hohen Stellenwert einräumen, beweisen sie Weitblick: Denn wer in Lehrlinge investiert, investiert in die Wettbewerbsfähigkeit von morgen".

Neubau hat konjunkturellen Impuls gesetzt

   Als erfreulich wertete Wallner den Umstand, dass bei den Bauarbeiten fast ausschließlich heimische Betriebe zum Zug gekommen sind. Damit habe das Projekt einen wertvollen konjunkturellen Impuls gesetzt. Es würden in erster Linie Wirtschaft und Bevölkerung vor Ort profitieren, wenn Aufträge, Nachfrage und Wertschöpfung in der Region gehalten werden. Alle Mitarbeitenden von z-werkzeugbau mit den Inhabern und Geschäftsführern Hermann Eberle und Johannes Steurer beglückwünschte der Landeshauptmann zur modernen neuen Firmenzentrale. Für die Zukunft wünschte er dem Unternehmen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang