Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 16.1.2018 18:30 Uhr

Wirtschaft/Holzbau/Ausstellung/Schwärzler/Sonderegger/Rüdisser

Holzbaupreisträger im Landhaus: "Umdenken mit Holz…"

LR Schwärzler eröffnete Ausstellung mit ausgezeichneter Vorarlberger Holzbaukunst

Bregenz (VLK) – Der Vorarlberger Holzbaupreis ist eine beeindruckende Leistungsschau der regionalen Holzbaukunst. Bereits zum zwölften Mal wurde der Preis verliehen, die Siegerprojekte sind auch heuer wieder im Landhaus in Bregenz zu sehen. "Der Vorarlberger Holzbau mit seiner unverwechselbaren Handschrift ist zu einer Visitenkarte unseres Landes und unserer Region geworden", sagte Landesrat Schwärzler im Beisein von Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser bei der Ausstellungseröffnung am Dienstagabend (16. Jänner).

Nach dem Motto "Umdenken mit Holz…" kürte eine Fachjury in unterschiedlichen Kategorien insgesamt neun Preisträger und zeichnete sieben Projekte mit einer Anerkennung aus. Für den Holzbaupreis 2017 wurden mehr als 130 Projekte eingereicht. Die vielfältigen Siegerprojekte stehen im Fokus der Ausstellung und sind in der Eingangshalle des Landhauses zu betrachten. "Der alle zwei Jahre ausgeschriebene Vorarlberger Holzbaupreis prämiert und dokumentiert nicht nur die hohe Qualität des Planens und Bauens mit Holz, sondern bietet richtungsweisenden Projekten und Unternehmen eine wichtige Plattform", hielt Landesrat Schwärzler in seinen Eröffnungsworten fest. Zu Recht werde der Vorarlberger Holzbau international beachtet: "Vorarlbergs Holzbauer zeigen eindrucksvoll, welche technischen und gestalterischen Möglichkeiten der traditionelle Baustoff Holz bietet. Mit viel Fleiß, Know-how und Kreativität haben die Holzbauer und Architekten das traditionelle Handwerk ins 21. Jahrhundert überführt", so Schwärzler.

Hermann Nenning, Zimmermeister und Vorstandsmitglied der vorarlberger holzbau_kunst, nutzte die Gelegenheit, um im Namen aller Kolleginnen und Kollegen den Partnern zu danken, die diesen Handwerksverband seit vielen Jahren unterstützen. "Einen besonderen Dank möchte ich auch der Landesregierung aussprechen, die den Wert unserer Organisation und Projekte für das Land Vorarlberg bereits früh erkannt und von Anfang an mit Kräften unterstützt hat", so Nenning.

Impulsgeber für heimische Wirtschaft

Die in der Ausstellung gezeigten Projekte seien das Ergebnis eines beeindruckenden Einsatzes, der nicht nur der Holzbaubranche selbst, sondern auch in anderen Branchen wie Tourismus und Kultur große Impulse gebe. "Rund 30.000 Menschen besuchen Jahr für Jahr Vorarlberg, um sich vor Ort ein Bild von der heimischen Baukultur zu machen. Zudem macht der Holzbau nicht nur Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität erlebbar, sondern sichert Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region und eröffnet jungen Menschen die Chance auf eine qualifizierte Lehrausbildung", betonten Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Landtagspräsident Harald Sonderegger am Rande der Veranstaltung.

Ausstellung "Umdenken mit Holz…"

Die neue Ausstellung kann bis einschließlich Freitag, 2. Februar 2018, in der Eingangshalle im Landhaus jeweils werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen online unter www.holzbaukunst.at

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang