Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 28.1.2018 10:00 Uhr

Entwicklungszusammenarbeit/Rauch

Entwicklungszusammenarbeit findet auch in Vorarlberg statt

LR Rauch: Umfassende Informations- und Bildungsangebote im Land

Bregenz (VLK) – Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit stellt das Land nicht nur Fördermittel zur Verfügung – „es geht dabei auch um Informations- und Bildungsangebote für engagierte Personen im Land“, sagt Landesrat Rauch, „ganz nach dem Motto: Wissen, wie es geht“.

Heuer stellt das Land erstmals eine Million Euro für Projekte im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung. Mit der strategischen Ausrichtung des Landes Vorarlberg im Rahmen der Aktivitäten der Entwicklungszusammenarbeit 2017 wurde auch auf die Bildungsarbeit im Land in diesem Bereich ein Fokus gelegt. Im vergangenen Jahr 2017 fanden beispielsweise in Kooperation mit dem Spielboden Dornbirn drei Veranstaltungen unter dem Namen „Entwicklungszusammenarbeit.im.Gespräch“ statt. Die Vorträge wurden durchwegs von Praktikern gehalten: Alexander Wostry (Tansania/Nachhaltige Landwirtschaft Tansania), Cornelia Burtscher (Rumänien/Concordia Rumänien), und Christian Geosits (Burkina Faso/Leiter Kooperationsbüro der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit) gaben nachhaltige Eindrücke aus ihrem Arbeitsfeld. Zum Abschluss der Reihe wurde die Entwicklungszusammenarbeit auf die Anklagebank gestellt – in einem bürgerbeteiligten und Prozess – „und selbstverständlich freigesprochen“, betont Landesrat Rauch.

Ausblick 2018: Vorträge und Schulungen

2018 wird die Reihe „Entwicklungszusammenarbeit.im.Gespräch“ fortgesetzt – in diesem Jahr sprechen im März der Rankweiler Altbürgermeister Hans Kohler über die Projekte seines Vereines „Structure Projects Network. We help“ in Moldau – Veranstaltungsort ist das Alte Kino in Rankweil (12. März 2018/20 Uhr), Chay Ya-Gründerin Sabine Klotz wird über humanitäre Nothilfe in schwer zugänglichen Regionen in Nepal informieren – Veranstaltungsort ist der Spielboden (29. Mai 2018/19.30 Uhr).  Maximilian Hirn und Luis Alton, Mitarbeiter der Weltbank referieren am 4. September 2018 über Wandlungen in der Entwicklungszusammenarbeit (Veranstaltungsort noch offen).

Zusätzlich unterstützt das Land vom Verein Südwind durchgeführte Schulungen unter anderem der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen unterstützen sowie Workshops zu fairem Handel. Diese können beim Verein Südwind von Lehrpersonal an Vorarlbergs Schulen angefragt werden. Geplant ist weiters eine Kooperation mit den Jugendbotschafterinnen und –botschaftern der Caritas. Auch hier geht es um die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen - Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gehen die 193 UN-Mitgliedsstaaten für die kommenden 15 Jahre eine Partnerschaft für Frieden und Wohlstand für alle Menschen und für den Schutz der Umwelt und des Klimas auf dem Planeten Erde ein. In einem selbst produzierten Musical wird auf jedes dieser Ziele eingegangen und angedacht wie sie gelöst werden können – nicht in den Ländern des globalen Südens – viel mehr bei uns in Europa, Österreich, Vorarlberg, unserer Gemeinde oder in unserem zu Hause.  

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang