Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 4.3.2018 10:30 Uhr

Wirtschaft/WISTO/Wallner/Rüdisser

Wallner: Maßgeschneiderte Serviceleistungen für Vorarlbergs Wirtschaft

Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO) erhält heuer rund 925.000 Euro an Landesunterstützung

Dornbirn (VLK) – Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht die Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO) der heimischen Wirtschaft als kompetente Informations- und Servicedrehscheibe zur Seite. Damit der erfolgreiche Einsatz für die Attraktivität des Produktions- und Wirtschaftsstandorts weiter fortgesetzt werden kann, stellt die Landesregierung für 2018 rund 925.000 Euro bereit, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. "Es braucht beste Rahmenbedingungen für das wirtschaftliche Spitzenfeld", so Wallner.

Die Vorjahresbilanz der WISTO kann sich sehen lassen: Von den qualifizierten Mitarbeitenden wurden rund 550 Beratungen für Betriebe durchgeführt, gut 40 Förderprojekte intensiv begleitet und 25 Technologiekooperationen initiiert.

Um die hohe Innovationsdynamik im Land aufrecht zu halten, sei es wichtig, für ein gutes unternehmerisches Klima zu sorgen, stellt der Landeshauptmann klar. Dabei ist die WISTO-Servicestelle mit ihren kostenlosen, fachlich fundierten und unbürokratischen Leistungen ein wichtiger Partner. Zum breiten Serviceangebot zählen die Unterstützung bei der Betriebsansiedelung bzw. -erweiterung, die Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, gezielte Hilfestellung bei Firmengründungen mit Fokus auf Hightech oder Kreativwirtschaft, die Vermittlung von Technologie- und Kooperationspartnern, Fragen rund um den Schutz von Innovationen sowie die Erschließung von Landes-, Bundes- und EU-Förderungen.

Das Leistungsportfolio sei optimal auf die Bedürfnisse der Wirtschaft zugeschnitten, unterstreicht auch der Landesstatthalter: "Im Bereich Wachstumsunterstützung zielen die Bemühungen in erster Linie darauf ab, Arbeitsplätze in der Region zu sichern und neue zu schaffen. Die Rekrutierung von Talenten ist unerlässlich, um den hohen Fachkräftebedarf der heimischen Wirtschaft zu decken". Mit der Initiative "Chancenland Vorarlberg" leistet die WISTO gemeinsam mit weiteren Partnern einen wichtigen Beitrag in diese Richtung. Die Aktion soll Lust auf Arbeiten und Leben in Vorarlberg machen. Durch gezielte Kommunikation werden gut ausgebildete Fachkräfte für das Land begeistert. Hauptzielgruppe sind dabei überregional Vorarlberger Studierende. "Es wird viel getan, um Vorarlbergs Stärken als attraktiven Karriere-, Lebens- und Wirtschaftsstandort bei der Zielgruppe hervorzuheben", sagt Rüdisser.

Infobox

Redakteur/in: Stefanie Jenny (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang