Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 1.6.2018 10:25 Uhr

Integration/Sprache/Bildung/Wallner/Schöbi-Fink/Gantner

Wallner: "Weiter intensive Anstrengungen bei früher Sprachförderung"

Landesregierung stattet bildungs- und integrationspolitisches Programm "mehr Sprache – Frühe Sprachförderung und Mehrsprachigkeit" heuer mit 80.000 Euro aus

Bregenz (VLK) – Vorarlberg setzt im Bereich Sprachentwicklung und -kompetenz die intensiven Anstrengungen auch 2018 fort. Damit das 2007 gestartete bildungs- und integrationspolitische Programm "mehr Sprache – Frühe Sprachförderung und Mehrsprachigkeit" fortgeführt werden kann, sind von der Landesregierung kürzlich 80.000 Euro zur Auszahlung freigegeben worden, berichten Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink und Integrationslandesrat Christian Gantner. "Sprache ist der Schlüssel zu erfolgreicher Kommunikation und die Grundlage für einen positiven Bildungsweg", begründet der Landeshauptmann das starke Landes-Engagement.

"Im Fokus der Initiative stehen Kinder und ihre Zukunftschancen", erklärt Landeshauptmann Wallner. Deswegen werden Jahr für Jahr beträchtliche Summen in die frühe Sprachförderung investiert. Die Mittel gehen neben Sprachfördermaßnahmen auch an Projekte wie beispielsweise "mehr Sprache – Frühe Sprachförderung im Kontext von Mehrsprachigkeit", das Eltern und Bildungsinstitutionen in der Begleitung der Kinder beim Spracherwerb aktiv unterstützt. "Besonders in jungen Jahren ist eine gute Sprachförderung in der Entwicklung unverzichtbar. Hier ist die frühe sprachliche Förderung weit mehr als nur ein Integrationsthema", verdeutlicht Integrationslandesrat Christian Gantner.Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink ergänzt: "Für den weiteren Bildungserfolg und verbesserte Zukunftschancen ist die früh sprachliche Entwicklung von Kindern ganz entscheidend."

Breites Leistungsangebot

"Das Programm bietet einer großen Zielgruppe ein breites und umfangreiches Leistungsangebot", so Gantner. Darunter fallen verschiedene Angebote wie Kompetenztrainings für Pädagoginnen und Pädagogen, Sprachkompetenztrainings für Jugendliche, Workshop-Angebote für Eltern zu Fragen der frühen Sprachförderung und Mehrsprachigkeit, dolmetschende Brückenbauerinnen und -bauer zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen sowie die "Netzwerke mehr Sprache" zur Förderung eines chancengerechten Zugangs zu Bildung auf kommunaler Ebene.

okay.zusammen leben

Der Wissens- und Kompetenzort "okay. zusammen leben" fungiert als zuverlässiger Kooperationspartner für Gemeinden, Institutionen und Vereine und schlägt dort Brücken, wo Informations- und Vernetzungsarbeit erforderlich ist. Die bis heute erzielten Fortschritte in der Integrationsarbeit seien maßgeblich auch ein Verdienst der Projektstelle für Zuwanderung und Integration des Trägervereins Aktion Mitarbeit, unterstreicht Wallner. "Deshalb wird die gemeinsam von 'okay.zusammen leben', Land, Gemeinden und anderen Partnern geleistete Integrationsarbeit auch weiterhin nach Kräften unterstützt", versichert der Landeshauptmann.

Weitere Informationen zur Ausrichtung und zum breiten Programm von "okay.zusammen leben" online unter www.okay-line.at.

Infobox

Redakteur/in: Stefanie Jenny (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang