Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 4.6.2018 15:06 Uhr

Verkehr/Fahrrad/Rauch/Kaufmann

„Freie Fahrt“ auf der neuen Rad- und Fußgängerbrücke „Birkenwiese“

LR Rauch: Gute Infrastruktur ist die Basis für die Förderung des Radverkehrs

Dornbirn (VLK) – Die neu errichtete Rad- und Fußgängerbrücke „Birkenwiese“ wurde heute (Montag) von Mobilitätslandesrat Johannes Rauch und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann für den Verkehr freigegeben. Der Landesrat sprach von einem „Qualitätssprung für den Radverkehr in Dornbirn“.

Die Brücke „Birkenwiese“ ist eine stark frequentierte Verbindung über die Dornbirner Ache, die sowohl von RadfahrerInnen als auch von FußgängerInnen stark genutzt wird. Der bisherige Steg ist der neuen, breiteren Brücke gewichen, die nun zwei wachsende Stadtbezirke verbindet. Die Brücke ist Teil einer Landesradroute Alltag. An diese werden landesweit die höchsten Ansprüche an Qualität und Komfort für Radfahrende gestellt. Das Projekt wurde vom Land Vorarlberg mit 70 Prozent der Baukosten unterstützt. "Eine gute Infrastruktur ist die Basis für die Förderung des Radverkehrs. Fahrradbrücken, Fahrradwege, eine gute Beschilderung und schnelle, sichere Verbindungen erhöhen die Freude am Fahrradfahren. Das Land unterstützt deshalb gerne Gemeinden beim Ausbau ihrer Fahrradinfrastruktur", erläuterte Landesrat Rauch. „Mit dem neuen Übergang verbessern wir das Angebot für die Fußgänger und Radfahrer und damit auch die Mobilität in unserer Stadt,“ sagte Bürgermeisterin Kaufmann. Mit der neuen Brücke wurden auch die Zufahrtsrampen auf den Achdamm verbessert.

Eckdaten zur Brücke:
• Länge: 58,60 Meter
• Lichte Breite: 5,8 – 4,30 Meter
• Beleuchtung sowohl der Brücke als auch der Zulaufstrecken
• Rampe zur Schmelzhütterstraße: 6 Prozent Neigung, asphaltierte Fahrbahn mit 4 Meter Breite
• Anbindung zur Dammstraße: Verlängerung des Geh- und Radwegs und Verbreiterung des Wegs auf 5,7 Meter

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang